LKWs quer durch Friemersheim! Kein Handlungsbedarf?

Geschrieben von Franz Rüther am in Vor Ort

Immer noch und immer wieder werden LKWs über Friemersheimer Straßen gelenkt, die laut Beschilderung für LKWs tabu sind. Deshalb fand zu diesem brisanten Thema am Montag den 17. November ein Ortstermin statt. Angeregt hatte dies der Friemersheimer SPD-Ratsherr Rainer Schütten, der mit den zuständigen Behördenvertretern von der Bezirksregierung Düsseldorf, der Stadt Duisburg, ebenso wie der Duisburger Polizei und Feuerwehr sich diesem Problem annahmen. Tenor der Behördenvertreter lautet „ Wir haben das Problem erkannt!

Aber, gegen LKW-Barrieren spricht das Straßenvorbehaltsnetz. Zudem könnten Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr behindert werden. Die verkehrswidrigen LKW-Fahrten durch Friemersheim werden als gering eingestuft! Die Polizei ist personell nicht in der Lage hierfür ständige Kontrollen durchzuführen“. Und aus Reihen der Bezirksregierung kam die Äußerung „ Dies sei doch schließlich ein Logistikstandort“. Hier verschlug es Ratsherr Rainer Schütten fast die Sprache.

Nun sinnieren er und die Friemersheimer SPD, ob das Fazit dieses Ortstermins bedeuten soll, „Hier ist kein Handlungsbedarf“!? Müssen jetzt die Einwohner in Friemersheim selbst zur Tat schreiten und entsprechende LKWs (inklusive Autokennzeichen, Datum und Uhrzeit) fotografieren, um diese bei der Polizei zur Anzeige zu bringen? Muss es wirklich soweit kommen? Unterstützung finden hier die Friemersheimer Bürgerinnen und Bürger beim Friemersheimer Ratsherr Rainer Schütten und der SPD-Friemersheim.

Veranstaltungen

150 Jahre SPD Duisburg



Stadtplan

140409_P16713_#1

140409_P16713_#2

Seitenaufrufe

  • 59001Seitenaufrufe gesamt:
  • 1815Seitenaufrufe pro Monat:
  • 27084Besucher gesamt:
  • 0Besucher momentan online:
  • 23. Dezember 2014gezählt ab:

Adam, nimm den Apfel, bitte. ;-)

Kampf dem Spam! Hier klicken!